Herzlich willkommen im Neuland-Shop!

Mein Einkaufswagen:

0
Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

0

Neuland Buchtipp | Axel Rachow: Die Fragen-Kollektion

Neuland Buchtipp | Axel Rachow: Die Fragen-Kollektion •

Fragen sind ein gutes Werkzeug für Moderatoren. Das Buch «Die Fragen-Kollektion» enthält bewährte Fragen für die Praxis.

Fragen beschleunigen den Transfer in die Praxis

Fragen sind ein fundamentales Werkzeug für Training und Moderation. In ihrem Buch «Die Fragen-Kollektion» stellen Axel Rachow und Amelie Funcke die wirksamsten Fragen und Kombinationen für typische Praxissituationen vor.

Mit Fragen holen Sie Menschen ab, brechen Sie das Eis, stellen Sie einen guten Kontakt her, steigen Sie elegant ins Thema ein, steuern Sie Gruppendynamiken, fördern Sie die Aufmerksamkeit, fordern Sie Einschätzungen ein, geben Sie Verantwortung in die Gruppe zurück, klären Sie Unausgesprochenes, leiten Sie Perspektivenwechsel ein, lenken Sie Lernprozesse und noch viel, viel mehr.

Die beiden Kommunikationsprofis Axel Rachow und Amelie Funcke erläutern in ihrem Buch «Die Fragen-Kollektion» die wirksamsten Fragen und Kombinationen für typische Praxissituationen: Wo gehört die Lieblingsfrage hin? Was ist ihr besonderer Charme? Wo ist ihre Grenze? Wie gehen Sie mit den Antworten auf die Frage um?


Ein Beispiel aus dem Buch «Die Fragen-Kollektion»

  • «Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten sehen Sie zwischen dieser Übung und der Praxis?»


Wo gehört die Frage hin?

  • Wenn gerade eine Übung, ein Kooperationsspiel oder eine Simulation stattgefunden hat und Sie auswerten möchten
  • An das Ende einer Moderation oder eines Seminars, für das ein ganz anderes Setting gewählt wurde, als sonst in der Organisation üblich


Das will die Frage

  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten finden, Ideen auslösen, Kreativität fördern
  • Hinführen zum Erkenntnisgewinn
  • Den Praxistransfer einleiten zwischen der Aktion und dem «richtigen Leben» in der Organisation
  • Einer (lustigen) Übung nachträglich etwas Seriöses verleihen


Der Charme dieser Frage

  • Sie impliziert Augenhöhe und Wertschätzung. Nicht der Trainer teilt der Gruppe seine Beobachtungen mit und gibt Feedback, sondern die Gruppe findet ihre Deutungen selbst.
  • Durch die Frage nach den Unterschieden werden diese gleichzeitig auch eingeräumt. Das holt die Skeptiker ab, es integriert sie. Sobald die Unterschiede auf dem Tisch liegen, tun sich diese Menschen erfahrungsgemäss leichter, sich auch für die Gemeinsamkeiten zu öffnen.
  • Die Frage ist offen und anregend und erlaubt verschiedenste Herangehensweisen, Denkweisen, Vorlieben bei ihrer Bearbeitung: die kreativ Denkenden, die philosophisch Angehauchten, die Analytiker, die genauen Beobachter – sie alle kommen klar.
  • Sie ist klar und eindeutig und damit hervorragend geeignet für parallele Kleingruppenarbeiten.


Tipps zum Umgang mit den Antworten

Ob in der Kleingruppe oder im Plenum: Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten sollten auf jeden Fall gesammelt und visualisiert werden, damit die Erkenntnisse für den Praxis- transfer sichergestellt sind bzw. im weiteren Verlauf darauf zurückgegriffen werden kann.

Quelle: Gelernt von Werner Simmerl, Lichtenfels.

Buch «Die Fragen-Kollektion» im Neuland Shop bestellen


Bewertung 0/5 (0 mal bewerted)
© 2019 Neuland AG

Bitte warten...