Herzlich willkommen im Neuland-Shop!

Mein Einkaufswagen:

0
Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

0

Buch – 125 Geschichten für Seminare, Trainings und Workshops

Buch – 125 Geschichten für Seminare, Trainings und Workshops •

125 Geschichten für Seminare, Trainings und Workshops

«Kindern erzählt man Geschichten, damit sie einschlafen, Erwachsenen, damit sie aufwachen.» Dieses Zitat von Jorge Bucay, passt hervorragend zum Buch «Inhalte auf den Punkt gebracht» von Detlev Blenk. Der Trainer hat in seinem Werk nicht weniger als 125 Geschichten für Seminare, Trainings und Themenfelder zusammengestellt. Zum Beispiel: «Der Dachs und der Iltis. Eine Geschichte über Sterne, Pfützen und Sieger». Lesen Sie diese inspirierende Geschichte in diesem Artikel.

Der Dachs und der Iltis trafen sich bei ihrer nächtlichen Futtersuche im Wald. Und da sie sich lange nicht gesehen hatten, gingen sie plaudernd ein Stück des Weges nebeneinander her. Während der Dachs auf den Weg achtete, blickte der Iltis immer wieder zum nächtlichen Himmel hinauf, übersah dabei einen Wassertümpel und fiel hinein.

Das war nicht weiter schlimm. Doch der Dachs konnte sich vor Lachen kaum noch halten und rief ein ums andere mal: «Das kommt davon, wenn man zu viel nach oben schaut!» Danach ging der Dachs alleine. Der Iltis putzte noch eine Weile an sich herum, blickte wieder zum Himmel hinauf und setzte dann seinen Weg fort. Bald traf er jedoch wieder auf den Dachs, der sich verirrt hatte und froh war, dass der Iltis ihn glücklich nach Hause brachte.

«Wie hast du das so leicht geschafft?» fragte der Dachs. «Ich habe nach oben geschaut und mich nach den Sternen gerichtet», antwortete Iltis. «Und dafür nimmst du in Kauf, dass du hin und wieder in einen Tümpel fällst?» wollte der Dachs wissen. «Und dass der Dachs darüber lacht», ergänzte Iltis.

Quelle: unbekannt

Mögliche Fragen

  • Wie deuten Sie diese Geschichte?
  • Für was könnte die Futtersuche symbolisch stehen?
  • Für was könnten die Sterne und die Tümpel symbolisch in unserem (bevorstehenden) Veränderungsprozess stehen?
  • Inwiefern entspricht unser Verhalten dem von Dachs und Iltis?
  • Wie passt die Geschichte zu unserem Umgang mit Veränderungen?
  • Was können wir konkret für unsere (bevorstehende) Veränderung daraus lernen?


Vielseitige Gestaltungsvorschläge

Als visuelle Unterstützung können Sie einen Dachs und einen Iltis aus dem Spielwarenhandel einsetzen, indem Sie diese für alle Teilnehmenden gut sichtbar in der Mitte des Raumes platzieren. Zudem können Sie einen Papierstern verteilen, auf dem alle festhalten, was sie sich persönlich für die bevorstehenden Veränderungen vornehmen. Daraus kann sogar eine schöne Collage im Stile eines Sternenhimmels gestaltet werden.

Das Buch «Geschichten für Seminare, Trainings und Workshops» von Detlev Blenk bei ExLibris bestellen.

Bewertung 0/5 (0 mal bewerted)
© 2019 Neuland AG

Bitte warten...